2022: Ehrung für Offene und ZK-10

Die Crews der beiden Klassen warten auf den Beginn der Preisverleihung. Foto: Malte Schmidt

Gegenseitiger Dank, Lob und Anerkennung: Die abschließende Preisverleihung für die Offene Klasse und die Klasse ZK-10 zeigten die große Zufriedenheit mit der Veranstaltung bei allen Beteiligten, unabhängig davon, ob einer der schicken Auszeichnungen mitgenommen werden durfte oder dieses Mal eben nicht. In der Offenen Klasse setzte sich die Mannschaft Sweco mit 10 Punkten vor der Vereinigung der Butenplöner e.V. mit 19 und der Segelvereinigung Merchingen e.V. mit 25 Punkten durch. An der Spitze der ZK-10-Wertung stand die Mannschaft Rangsdorf 1 mit 8 vor Kuttersegeln Berlin e.V. mit 10 und der Segelkameradschaft Waren (Müritz) e.V. mit insgesamt 11 Punkten. Wettfahrtleiter Kapitänleutnant Michael Bauer dankte den teilnehmenden Mannschaften für das gute Miteinander in der Regatta genauso wie Fregattenkapitän Lars Petersen, der Kommandeur des Marinestützpunktkommandos und damit der Gastgeber der Veranstaltung. Ein Lob, das von den Crews durch die Bank erwidert wurde.
har

Author: admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.