2022: Noch schnell zwei hinterher

Die Kutter vom Kieler Tiessenkai aus gesehen: Am Nachmittag des zweiten Tages gingen die Boote noch je zwei Mal auf die Bahn. Foto: har

Auch wenn der Wind am Vormittag zumindest der Offenen Klasse einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, versuchen es die Boote am Nachmittag gegen 14 Uhr erneut – nicht mit einer Langfahrt, aber wenigstens mit zwei Wettfahrten im olympischen Dreieck. Immerhin muss noch „Futter“ in die Statistik und eine gerechte Chance, ein Ergebnis des ersten Tags vielleicht streichen zu können. Und tatsächlich halten Wettfahrtleitung und Mannschaften durch, den Windverhältnissen zum Trotz. Denn zwischendurch fällt die Windgeschwindigkeit noch einmal auf etwas mehr als ein Beaufort. Aber es reicht tatsächlich. Den Mannschaften und den Angehörigen der Wettkampforganisation sieht man aber am Ende dieses Tages die Müdigkeit deutlich an.
har

Author: admin

1 thought on “2022: Noch schnell zwei hinterher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.